Die Sternwarte Calina in Carona  -  Osservatorio Calina
Die Sternwarte Calina wurde in den 1960iger Jahren in dem Bergdorf Carona als Feriensternwarte gebaut. Heute beherbergt sie einige Remote-Teleskope, unterm anderm die Remote-Telekope der BAV und der Uni-Rostock. Die folgenden Bilder sollen einen Eindruck vom Gebäude vermitteln.
IMG 0296 ObsCalina  IMG 0298 ObsCalina Front
Gesamtansicht der Sternwarte. Das Dach ist geschlossen                     Der Eingang mit dem Parkplatz, die Westseite.     
 
IMG 0302 Hintereingang   Nordseite Windschutz
Der Eingang zu den Teleskopen -Ostseite                                   Die Nordseite, links oben ist der Windschutz zu sehen, das Dach ist offen
   IMG 0299 ObsCalinaVortragsRaum   DSC 0009 Action im Vortragsraum
Im Erdgeschoss befindet sich ein Vortragsraum                           Wenn BAVer Telekope installieren, sieht es eher nach Werkstatt aus
IMG 0307 Hauptinstrument   2015 Juni FILE0061 alleRemote
Das Hauptinstrument ist ein 12"-Newton                                                      Hinter Wand stehen die Remote-Teleskope                                        
 
Der Ort Carona  
Carona ist ein Teil der Stadt Lugano am Luganosee im Tessin, in der Südschweiz. Das kleine Bergdorf liegt in einer Höhe von etwa 600 m, hat ca. 600 Einwohner. 
  FILE0699  FILE0155 SalvatoreLugnosee
Auf dem ersten Bild liegt Carona rechts auf dem Berg. Das zweite Bild zeigt den "Hausberg" von Carona, den San Salvatore. 
   file0111  FILE0223 engeGasse 
In Carona sind die Straßen sehr eng. Der Gesamte Verkehr muss durch diese enge Gasse. 
   file0143  FILE0189 SternwarteLP      
Observatorium Calina in Carona. Die Sternwarte Calina ist in südlicher Hanglage. Links: Blick von Süden,    rechts: Der Eingang
   FILE0199 Sternwarte hinten   FILE0195 Gstehaus    
Links: die Sternwarte von Hinten   rechts: das Gästehaus in unmittelbarer Nähe zur Sternwarte.
 {KomentoDisable}